Es ist nicht möglich die Wellen des Meeres zu bändigen. Es ist aber möglich zu lernen auf ihnen zu surfen.

Jon Kabat-Zinn

Unsere Arbeit

Wir arbeiten mit Fachkräften aus Sozialen Berufen, die beschlossen haben, sich in Bezug auf ihr Stresserleben im Berufs- und Lebensalltag nicht dem Sog des drohenden Wasserfalls auszuliefern, sondern die das rettende Ufer finden wollen.

Das Institut

Wir arbeiten mit Fachkräften aus sozialen, pädagogischen, pflegenden und allgemein helfenden Tätigkeitsfeldern rund um die Themen Stressbewältigung und Burnoutprävention in Seminaren, Workshops, Fortbildungen und im Bereich der Sozialforschung.

Die Workshops

Unsere Passion ist es, den Fachkräften Erkenntnisprozesse und Inspirationen zu vermitteln, damit sie ihrer Sehnsucht nach mehr innerer Balance und mehr Energie näher kommen.

Die Forschungsprojekte

Bisher haben wir jeweils im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung zwei Forschungsprojekte durchgeführt.

Die Zertifizierungen

Unsere Angebote sind im Oktober 2017 von der Zentralen Prüfstelle Prävention in Essen geprüft und anerkannt worden und werden nach Vorlage der Teilnahmebescheinigung bezuschusst.

Unsere Angebote

richten sich an Menschen, die in ihrem Lebensalltag ihren Stress besser bewältigen und einem Burnout vorbeugen wollen und die Wege aus Einbahnstraßen und Sackgassen suchen, um wieder mehr Lebensfreude, Lebensqualität und innere Balance zu finden. Sie lernen hilfreiche Methoden und Wege kennen, wieder mehr zum Wesentlichen im Alltag zu kommen und finden neue Energien.

Unser Team

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben fundierte Ausbildungen und zum Teil jahrzehntelange Erfahrungen in der Erwachsenenbildung.

Dr. Phil. Irmhild Poulsen

Leiterin des Instituts,
Dipl- Sozialarbeiterin,
Dipl.-Pädagogin, Arzthelferin

Frank Dölker

Dipl.-Sozialarbeiter, M.A. Interkulturelle Kommunikation, Fulda

Heike Knebel

Dipl.-Sozialpädagogin, Sozialarbeiterin, Lübeck

Bettina Bochtler-Bross

Dipl.-Pädagogin,
Dipl.-Sozialpädagogin, Entspannungspädagogin, Freiburg


Sie finden uns in folgenden Standorten

Buchvorstellungen

Weitere Veröffentlichungen finden Sie unter “Publikationen“.

Irmhild Poulsen

Luxusgut Zeit

Von Eile und Weile, von Hast und Rast.
Mehr Lebensqualität im Alltag durch erfüllte Zeit.
160 Seiten, viele farbig, BoD Norderstedt, ISBN 978-3743162471, 13,90 €
12. April 2017

Mehr lesen

Verfügen Sie in Ihrem Lebensalltag über genügend Zeit? Oder klagen Sie auch wie so viele andere über Zeitdruck, ständige Zeitnot und nicht ausreichend Zeit zu haben für sich selbst, Ihre Familie, Freunde oder ein Hobby? ZEIT ist heutzutage für viele Menschen zum Luxusgut geworden, und die meisten hetzen erschöpft durch einen Lebensalltag voller Termine und Aufgaben, im Beruf wie im Privatleben.

In diesem Buch finden Sie Gedanken zum Innehalten, Anregungen zum Entschleunigen und Tipps, wie Sie in einem sonst hektischen Lebensalltag mehr auf die innere Bremse treten können, Zeit für tiefere Ruhe, erfrischende Pausen und gefühlt mehr Zeit für sich selbst erlangen. Sie können einen anderen Blick auf die zur Verfügung stehende Zeit entwickeln und sich auf den Weg hin zu mehr Lebensqualität durch erfüllte Zeit begeben.

Aus dem Inhalt:
Haben Sie genügend Zeit für ‚die Zeit‘?, Kleine Zeitmessgeschichte, Kronos, griechischer Gott der Zeit, Im Netz der Zeithetze gefangen, Timeout, Wem gehört Ihre Zeit?, Alles hat seine Zeit, Zeit ‚richtig‘ nutzen – wie geht das?, Vom Abwählen, Zuwählen und Lassen, Muße und Müßiggang kultivieren, Hinzufügen, was nährt, streichen, was zehrt, Pausen – den Geist entspannen, Stärkere Achtsamkeit im Alltag, Leben im Augenblick, Die Kröte schlucken, Die Öltonnen von Brian Tracy, Der Fischer und der Banker.

Irmhild Poulsen

Weichen neu stellen

Ein Praxishandbuch zur Selbstfürsorge und Burnoutprävention für Fachkräfte in sozialen und pädagogischen Berufen
192 Seiten, viele farbig, BoD Norderstedt, ISBN 978-3-7431-0685-7, 2. Auflage Januar 2017, 26,90 € (auch als E-book)

Mehr lesen

Aus dem Inhalt:

  • Fachkräfte in Sozial- und Erziehungsberufen und die tägliche Beziehungsarbeit
  • Stresserleben und Burnoutgefahr
  • Salutogenese, Resilienz, Ressourcen und Energiequellen
  • Stressoren im Berufs- und Lebensalltag
  • Strategien zur guten Stressbewältigung – Coping
  • Individuelle Gesundheitsfürsorge
  • Eigene Persönlichkeitsentwicklungsprozesse fördern
  • Das Privatleben fokussieren
  • Philosophieren über ZEIT
  • Entspannen (lernen) – Entspannungsmethoden
  • Soforthilfen im Stress und stressreduzierende Arbeitstechniken
  • Innere Haltungen und Einstellungen zur Gesunderhaltung
  • Rolle der Führungskräfte, betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Die Bedeutung von Wertschätzung im Alltag
  • Die acht Säulen der Burnoutprävention
  • Fallbeispiele – Hineingleiten in ein Burnout

 

Fachkräfte in sozialen Berufen stehen in ihrem Berufsalltag täglich komplexen Herausforderungen gegenüber, die Stress und Belastung verursachen. Die Verbesserung von strukturellen Arbeitsbedingungen liegt häufig nicht in der Macht einzelner Fachkräfte. Daher liegt der Fokus dieses Buches auf den Einflussmöglichkeiten eines jeden Einzelnen selbst, auf gesunderhaltenden Strategien und Tipps für den beruflichen und privaten Lebensalltag, die helfen, in diesen spannenden Tätigkeitsfeldern mit und für Menschen nicht auszubrennen.

Das Praxishandbuch basiert auf den langjährigen Erfahrungen aus Hunderten von Workshops des Instituts und gibt bewährte Anregungen, Denkanstöße und Tipps, wie Sie durch eine gesunde Selbstfürsorge Ihre Arbeitsfreude erhalten, Ihre (Lebens)Energie steigern, Ihre Ressourcen intensivieren und fit und gesund bis zur Rente kommen können – und natürlich darüber hinaus.